« zurück zu Haas

Wir liefern nicht nur Garteninfos, sondern erfüllen gerne auch Ihren Garten-Traum in der Region Allgäu – Vorarlberg – Bodenseekreis. Rufen Sie uns gleich an für weitere Infos!

07528 / 91446660
Menü anzeigen
26. Januar 2015

Teichroboter statt Chemie – Ihr Schwimmteich in guten Händen

gepflegter-schwimmteichSterben Kleinstlebewesen und Pflanzenteile ab, bilden sie eine biologische Sedimentschichtam Grund Ihres Schwimmteichs; werden diese Sedimente beim Baden aufgewirbelt, trüben sie das Wasser. Ein spezieller Teichroboter sorgt für Abhilfe, indem er sie einfach absaugt – zuverlässig und ganz ohne Chemie.

Die Teichreinigung im Frühjahr reicht bei gesteigertem Sauberkeitsanspruch nicht aus

Bei der jährlichen Frühjahrsreinigung entfernen Sie einen Großteil der Sedimente aus dem Teich. Ohne weitere Pflege ist dieser Erfolg jedoch nur von kurzer Dauer: Abhängig von Witterung und Belastung bildet sich bald eine neue Sedimentschicht am Boden. Hier kommt der Teichroboter ins Spiel: Was in Swimming-Pool und Naturpool schon länger im Einsatz ist, hält nun auch mehr und mehr im Schwimmteich Einzug. Der Roboter hält den Boden auch nach der manuellen Grundreinigung Ihres Schwimmbereiches ganzjährig sauber– ganz ohne chemischen Teichreiniger.

Vorteile des Teichroboters

Bislang war ein optisch gepflegter Schwimmbereich für Sie mit relativ hohem Aufwand verbunden; dank dem Reinigungsroboter bleibt Ihr Teich fast wie von selbst sauber. Für Sie ergeben sich daraus gleich mehrere Vorteile:

  • Weniger Sedimente am Grund
  • Dadurch geringere Nährstoffbelastung
  • Größere Intervalle der manuellen Reinigung (1x/Jahr)
  • Manuelles Abfischen entfällt.

So oft sollte der Teichroboter laufen

Nur wenn er regelmäßig eingesetzt wird, kann der Reinigungsroboter seine Aufgabe zuverlässig erfüllen. Der Bodensauger sollte mindestens 2-3 Mal pro Woche zum Einsatz kommen, bei starker Verschmutzung empfehlen wir Ihnen ein kürzeres Intervall.

Geeignetes Modell für Schwimmteiche wählen

Nicht jeder Reinigungsroboter ist für jeden Einsatzbereich geeignet. Viele Hersteller bieten mittlerweile nicht nur herkömmliche Poolroboter fürs Schwimmbecken, sondern auch spezielle Modelle für Naturpool und Schwimmteich an – letztere werden meist als „green-Modelle“ bezeichnet.

Diese Modelle verfügen in der Regel über einen leistungsfähigen Schlammsauger sowie einen außen liegenden, besonders großen Filtersack bzw. eine Kartusche zur einfacheren Entleerung und Reinigung.

Unser Tipp: Die beste Erfahrung haben wir mit dem „Dolphin M5 Bio“ gemacht – eine klare Kaufempfehlung von unserer Seite!

Dolphin-M5Bio

Nur im Schwimmbereich einsetzen

Achten Sie darauf, dass Ihr Teichroboter die Schwimmzone niemals verlässt! Im Regenerationsbereich würde er die Pflanzen verletzen und dadurch großen Schaden anrichten.

Kosten für einen Teichroboter

Je nach Modell liegen die Kosten etwa zwischen 2.000 und 3.000 Euro – eine Investition, die sich langfristig bezahlt macht, da Sie Ihnen viel Zeit und Arbeit erspart.

Besuchen Sie unseren Gartenmarkt in Roggenzell – dort erhalten Sie nicht nur ausgewählte Teichroboter-Modelle, sondern selbstverständlich auch eine kompetente Beratung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!